Unsere Entwicklungen bei Kabelbäumen

 

Bei jedem Kabelbaum, den wir neu entwickeln, prüfen wir eingehend den Schaltplan auf Optimierungsmöglichkeiten. Unser Ziel ist nicht die 1:1 Reproduktion des Originals, sondern ein verbessertes und sichereres Produkt für Ihren Oldtimer. Die Funktionalität bleibt dabei natürlich völlig erhalten.

Unsere bisherigen Entwicklungen im Überblick:

2018

  • Im April haben wir die Entwicklungsarbeiten am PORSCHE 911 (Modell F, Baujahr 65-69) abgeschlossen und den „Prototypen“ in ein Fahrzeug eingebaut.
  • Ein Folgeauftrag für einen 911, Baujahr 71 wartete schon auf uns. Wir mussten aber feststellen, dass der Kabelbaum grundlegende Änderungen zu den Modellen bis 1969 hatte. Daher haben wir im Anschluss mit der Entwicklung des PORSCHE 911 (Modell F, Baujahr 70-73) angefangen und bereits Mitte Juni wurde der erste Kabelbaum ausgeliefert.
  • Über das Jahr hinweg erfolgte die Entwicklung eines OPEL Admiral A Komplett-Kabelbaums.

2017

  • Im Frühjahr erfolgte die Entwicklung eines Komplett-Kabelbaums für den BMW 700 inkl. Einbau in einen BMW 700 Cabriolet
  • Zum Juni des Jahres wurde für einen weiteren Auftraggeber ein Komplett-Kabelbaum für den OPEL P2, ebenfalls inklusive Einbau ins Fahrzeug fertiggestellt.
  • Im Laufe des 2. Halbjahres haben wir mehrere PORSCHE 911 (Modell F) Kabelbäume als Muster erhalten, um hier endlich die in 2016 begonnenen Entwicklungsarbeiten weiterzuführen.
  • Entwicklung eines OPEL Kapitän 56 Komplett-Kabelbaums inkl. Einbau ins Fahrzeug und Inbetriebnahme.

2016

  • Im Februar haben wir mit der Entwicklung eines Kabelbaums für den PORSCHE 911 begonnen. Als Teilauftrag haben wir im ersten Schritt den Motorkabelbaum und den Kabelbaum für die BHKZ nachgefertigt. Zur Nachfertigung der restlichen Kabelbäume des Fahrzeugs warten wir nun auf die Zusendung der Originale von unserem Auftraggeber. Wir hoffen bis Ende des Jahres ein Komplettpaket für den PORSCHE 911 anbieten zu können.
  • Im Zuge der Entwicklung des OPEL P1 Kabelbaums haben wir feststellen müssen, dass es keine hochwertigen 6 Volt-Warnblinkgeber auf dem Markt gibt. Somit haben wir einen eigenen Warnblinkgeber entwickelt, der unseren Qualitätsanforderungen entspricht.

2015

  • Neuentwicklung eines Kabelbaums für den OPEL P1. Die Kabelbäume für das Heck, die Deckenleuchte, das Parklicht und der Hauptkabelbaum wurden reproduziert und technisch optimiert. Die Kabelbäume für die Sonderausstattungen befinden sich noch nicht im Entwicklungsumfang.

2013

  • Weiterentwicklung des PORSCHE 914 – Kabelbaums. Optimierung der Leitungsführung sowie Einführung mehrerer Erweiterungs-Kabelbäume und Sonderlösungen für einzelne Kunden.
  • Entwicklung einer MSBordnetze-Ausführung des PORSCHE 914 mit moderner Sicherungseinheit und Standard-Relais sowie technischen Verbesserungen und Erweiterungen des Lieferumfangs.

2012

  • Entwicklung des kompletten Kabelbaumumfangs für den PORSCHE 914. Für den Hauptkabelbaum ist es uns gelungen einen sogenannten „Basiskabelbaum“ zu entwickeln. Dieser beinhaltet die Basisausstattung für alle Baujahre des PORSCHE 914. Alle anderen Einzelkabelbäume für Einspritzung, Motor, Mittelkonsole, Batterie und Radiokabelbaum wurden ebenfalls entwickelt. Außerdem sind wir froh, dass wir alle Kabelbäume mit neu gefertigten Steckgehäusen ausliefern können. Eine Ausnahme bildet nur das 25-polige Steckgehäuse des Einspritzkabelbaums.

2011

  • Einführung einer Zentralmasseverbindung beim MESSERSCHMITT Kabinenroller.
  • Neuentwicklung eines Kabelbaums für den ZÜNDAPPJanus und der Erweiterung des Kabelbaums mit einem integrierten Warnblinkschalter.
  • Entwicklung und Bau eines Kabelbaums für den NSU Prinz I mit integriertem Warnblinkschalter.
  • Komplette Neuentwicklung und Überarbeitung der internen Verdrahtung sowie der Anpassung der Leitungsführung, Querschnitte und Sicherungen für einen OPEL Olympia, Baujahr 1938.

2010

  • Umstellung des BMW Isetta-Kabelbaums auf Schlauchummantelung statt der bisherigen Gewebebandumwicklung. Ebenfalls Erweiterung des Kabelbaums mit einer Zentralmasse zur Sicherstellung einer Masseverbindung mit der Karosse.

2009

  • Weitere Anpassung, des bisherigen in Serie gefertigten MESSERSCHMITT Kabinenroller Kabelbaums, an das Original in Zusammenarbeit mit dem Messerschmitt Club Deutschland.

2005

  • Gleiche Optimierung des Kabelbaums und des Blinkrelais (analog der BWM Isetta) für den Anhängerbetrieb bei der BMW 600 durchgeführt.

2003

  • Optimierung des Kabelbaums und des Blinkrelais bei der BMW Isetta in der Version mit Anhängerkupplung.

1999

  • Überarbeitung eines GLAS Goggomobil Limousine Kabelbaum und Integration eines Warnblinkschalters in den Kabelbaum

1998

  • Ersten Komplett- Kabelbaum für BMW 600 hergestellt und Erweiterung für den Anhängerbetrieb inkl. Warnblinker mit ins Lieferprogramm aufgenommen.

1997

  • Ersten Komplett-Kabelbaum für BWM Isetta für den Anhängerbetrieb inkl. Warnblinker hergestellt.
  • Überarbeitung eines GLAS Goggomobil Coupé Kabelbaum und Integration eines Warnblinkschalters in den Kabelbaum

1996

  • Nachfertigung eines MESSERSCHMITT Kabinenroller Kabelbaum und Integration eines Warnblinkschalters in den Kabelbaum.

1995

  • Optimierung der Verdrahtung eines Isetta Kabelbaums und der Integration eines Warnblinkschalters.
  • Entwicklung des Montageblech zur Befestigung des Warnblinkschalters (ohne zu Bohren) im Isetta Cockpit.

Wenn Sie Ideen oder Anregungen für Ihren Oldtimer haben, wo wir noch ein bisschen forschen, entwickeln und verbessern dürfen, dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr MS Bordnetze Team

 

 
bottom logo
 
Copyright © 2010 - 2019  by MS Bordnetze.de - Michael Sänger
Kabelbäume für Oldtimer
 
 
 
 
 
 

Warenkorb 


 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
#5e5f72 #66fe00 #77b5b3 #dc1469 #232021 #a55778